Die bereichernden Kleinigkeiten

Es geschieht so Einiges – im Kleinen und Viel seit dem letzten Blog-Eintrag. Seit dem 26. Dezember befinden wir uns im totalen Lockdown. Das bedeutet für Schottland und die Highlands, dass wir keine Personen von einem anderen Haushalt weder drinnen noch draussen treffen dürfen. Obwohl es auf der Insel Skye keine bestätigten SARS-CoV-2 Fälle gibt. Klar flammen Gerüchte auf und es gibt mal Jemanden, der sich in Selbstisolation begibt, nachdem in dessen Umfeld ein Fall auftauchte. Aber das war es dann auch und das ist mehr als gut so! Ob wir uns an die Auflagen und Vorschriften halten? Klar waren wir etwas eingeschüchtert, als wir von den lokalen Polizeikontrollen, diversen Verwarnungen naher Freunde und der Höhe der Bussgeldern hörten, aber Anne dürfen wir weiter treffen, da sie sich (oder wir uns) in einem erweiterten Haushalt befinden.

Welcoming drink
Der Drink zur Begrüssung mit Cliff Richard “Summer Holiday”


Ende Januar waren wir bei Anne zu einem leckeren Abendessen eingeladen und stellten fest, dass Ihre mentale Gesundheit leidet. Um diese Zeit wäre sie in Madera, im November hätte sie die Nichte in Stuttgart besucht, wäre mal ein langes Wochenende zu Freundinnen nach Drumnadrochit gefahren, sie war viel unterwegs, auf Reisen und dieser Lockdown machte ihr mehr zu schaffen, als sie zugegeben hätte. Kurz entschlossen luden wir Anne in die Ferien zu uns ein. Anfangs Februar – also das darauffolgende Wochenende vom Abendessen. Fleissig stellten wir ein Unterhaltungs-Programm zusammen, schrieben eine Offizielle Buchungsbestätigung inklusive Quick-Respons-Code für ein schnelles Check-In und am Samstag um 11:00 wurde Anne vom Chauffeur (Marcel) abgeholt. Der Willkommensdrink wurde begleitet von Cliff Richards “Summer Holiday”, das Köfferchen wurde ausgepackt und das Bett aufgeschlagen.

Das grosszügige Gästezimmer für den herzlichen Empfang.

Das grosszügige Gästezimmer gefiel ihr ausgesprochen gut und sie fühlte sich sehr wohl. Neben tollen Gesprächen, erfrischenden Spaziergängen, einem Film-Abend und ausgezeichneten Speisen wurde ihr das Bett jeden Tag gemacht und für die Nachtruhe aufgeschlagen – wie in einem guten B&B. Der Kurzurlaub war ein supertoller Erfolg und gestärkt wurde unsere liebe Anne am Montagabend wieder nach Hause gefahren. Mit einer liebreizenden, selbstgebastelten Karte bedankte sich unser Gast für die Aufmerksamkeiten. Und wir hatten unseren vollen Spass daran, unserer grosszügigen Hausmutter für fast zwei Jahre, etwas Kleines zurückgeben zu können.

Linzertorte
Die Linzertorte mit viel Schokolade – unser Gast liebt Schokolade!

In solch wirren Zeiten mit dem künstlich (von Gesetztes wegen) vorgeschriebenen Freiraum sollen neue Ideen entstehen und erprobt werden.
Was hast du liebe Leserin, lieber Leser für neue Ideen gehabt und umgesetzt?

Altvaid 6 aus der Ferne
Àite Subhach vom gegenüber liegenden Weiler aus.

2 thoughts on “Die bereichernden Kleinigkeiten”

  1. Liebe Freunde,
    Ich hätte auch sehr gerne einen Quick-Response-Code um ganz schnell bei euch einzuchecken.
    Das ist 5***** Sterne Niveau bei euch und die schöne menschenleere Natur ist traumhaft.
    Terminlich bin ich flexibel 😀
    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Andrea

Leave a Reply

Your email address will not be published.